Title:

Atomkraft: Ja-Nein?

Description:  In unserer Zeit benutzt jeder in der zivilisierten Welt tagtäglich den Strom aus der Steckdose, ob nun im Haushalt oder in seiner Freizeit, zum Staubsaugen oder zum Musikhören...
Author:Johannes Astner
deutsch
  
ISBN: 3642014305   ISBN: 3642014305   ISBN: 3642014305   ISBN: 3642014305 
 
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>|
  Wir empfehlen:       
 

Atomkraft: Ja-Nein?



Sollen wir Atomkraftwerke abschalten?

Sehr geehrte Jury, liebe Anwesende.
Heute in drei Wochen jährt sich zum 13. Mal PAUSE der große
Supergau von Tschernobyl. Noch heute leiden mehrere Menschen in
aller Welt an den Folgen wie Leukämie oder Schilddrüsenkrebs.

Wie man in den letzten Wochen in den Zeitungen lesen konnte, gibt es
in Amerika schon das sogenannte Three-Miles-Island, wo ein
Atomkraftwerk zum Kauf angeboten wird, welches schon alt, unsicher
oder sogar abzureißen ist.

In unserer Zeit benutzt jeder in der zivilisierten Welt tagtäglich den
Strom aus der Steckdose, ob nun im Haushalt oder in seiner Freizeit,
zum Staubsaugen oder zum Musikhören. Um diese Energie erzeugen zu
können, betreiben wir heute unter anderem ca. 20 Atomkraftwerke in
unserem Nachbarland Deutschland mit unterschiedlich vielen
Reaktorblöcken. Die sich zur Zeit im Betrieb befindlichen
Atomkraftwerke erzeugen ungefähr ein Drittel der dort benötigten
elektrischen Energie.

Wie immer wieder von der Atomlobby dargestellt soll sie eine saubere,
zukunftsweisende und billige Energiequelle sein. Schaut man aber etwas
genauer auf die Finanzierung und ebenso auf die Verwertung oder
Beseitigung des Mülls, so stellt man folgendes fest:

Sie wird, um sie für die Verbraucher bezahlbar zu machen, mit 80% aus
Steuergeldern subventioniert, d.h. der Verbraucher, ob Industrie oder
Privathaushalt, bezahlt nur 20% der tatsächlichen Kosten.

Wie bei jeder anderen konventionellen Art der Energieerzeugung so
entsteht auch bei der Spaltung von Uran Abfall. Die eingesetzten
Brennstäbe müssen nach ihrem Verbrauch ausgewechselt und entsorgt
werden. Dies kann auf zweierlei Weise geschehen: Zum Einen werden
die lange gekühlten Brennstäben auseinandergeschnitten und in Fässer
verpackt in sogenannte Zwischenlager gebracht. Die andere Möglichkeit
besteht darin, die Brennstäbe chemisch in ihre Bestandteile aufzulösen
und sozusagen wieder aufzubereiten und in sogenannten &ldquo;Schnellen
Brüter&rdquo; wiederzuverwenden.

Sieht man sich nun das Problem der Entsorgung der radioaktiven
Abfälle an, für welche in keinem Land dieser Welt ein Endlager besteht,
so kann man aus diesem Grund zu der Meinung kommen, daß wir
aufhören müßten weiterhin Abfälle zu produzieren, für welche wir keine
&ldquo;Müllkippe&rdquo; haben.

Weiter sind die Eigenschaften dieses Mülls so, daß wir uns Menschen ein
großes Problem für die nächsten paar Jahrtausende aufhalsen. Die
Halbwertzeit, also die Zeit in welcher sich die Strahlung von z.B.
Plutonium halbiert, ist 20 mal so lange, wie die letzte Eiszeit in Europa
her ist, also 200.000 Jahre. Wer von uns Menschen ist in der Lage für
diesen Zeitraum die Verantwortung zu übernehmen? Keiner, denn es
wird zu dieser Zeit keiner von uns mehr auf dieser Erde leben.
Abgesehen davon wissen wir gar nicht was in dieser Zeit
erdbiographisch geschehen wird und dadurch ist dieses Risiko nicht im
geringsten abzuschätzen.

  
Kraftwerkstechnik: zur Nutzung fossiler, nuklearer und regenerativer Energiequellen (VDI-Buch)
Siehe auch:
Energietechnik: Systeme zur Energieumwandlung. …
Sonstige Artikel:
Seven Habits of Highly Effective People, Miniature Edition
Betriebs- und Unternehmensführung in der Hauswirtschaft - Band 2
von Karin Beuting-Lampe,
Christina Hohmann-Schaub,
Anne Göbbels-Wolters,
Petra Stubakow
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, Europäischer Gerichtshof, Bundesverfassungsgerichtsgesetz, Parteiengesetz, Untersuchungsausschussgesetz, EUV, AEUV, EU-GR-Charta
 
   
 
     
|<< First     < Previous     Index     Next >     Last >>| 

This web site is a part of the project StudyPaper.com.
We are grateful to Johannes Astner for contributing this article.

Back to the topic site:
StudyPaper.com/Startseite/Wissenschaft/Naturwissenschaften/Geowissenschaft/Umweltwissenschaften

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum